17.12.2017 um 18 Uhr in der Gartenkirche Hannover

: Winterreise im Advent

Werke für Chor, Solisten, Streichquartett und Harfe von
Benjamin Britten, Robert Pearsall, Ola Gjeilo und Alan Bush

Ausführende:

Nomos-Quartett mit Klaus Kämper, Violoncello
Birthe Meyer, Harfe

Inga Krause, Sopran
Albrecht Pöhl, Bariton  

Hannoverscher Oratorienchor
Leitung: Keno Weber

Eintritt: frei

 

Ein facettenreiches und stimmungsvolles Adventskonzert erwartet das Publikum der Gartenkirche dieses Jahr am 3. Advent (17. Dezember, 18 Uhr). Der Hannoversche Oratorienchor, das Nomos-Quartett und die Harfenistin Birthe Meyer bringen unter der Leitung von Keno Weber romantische britische Weihnachtsmusik zur Aufführung. Als Solisten sind Inga Krause (Sopran) und Albrecht Pöhl (Bariton) zu hören.

Die Mitwirkenden werden in einer Vielzahl verschiedener Besetzungen zu hören sein: Werke für Chor a cappella erklingen ebenso wie eine Kantate für Chor, Solisten, Streichquintett und Harfe. Dabei stehen Werke von Benjamin Britten („A Ceremony of Carols“), Franz Schubert, Ola Gjeilo, James MacMillan und Robert Pearsall auf dem Programm. Als besonderer Programmpunkt wird Alan Bushs Kantate „The Winter Journey“ aufgeführt. Dieses Werk begleitet Maria und Josef auf ihrer Reise nach Bethlehem mit all ihren Widrigkeiten und gipfelt in der Ankunft Jesu als Heiland der Welt. „The Winter Journey“ ist in der Gartenkirche schon im Jahre 2011, auch unter der Leitung Keno Webers, als Deutsche Erstaufführung erklungen; viele positive Stimmen des damaligen Publikums bewogen uns, das Stück dieses Jahr erneut aufs Programm zu setzen.

Das Konzert beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

PROGRAMM:

Benjamin Britten
„A Ceremony of Carols“, op. 28
für gemischten Chor und Harfe (Auszüge) 

Franz Schubert
Streichquintett D 956, 2. Satz

Ola Gjeilo
„Serenity“ (O Magnum Mysterium)

Robert Pearsall
„In Dulci Jubilo“

Alan Bush
„The Winter Journey“, op. 29
für Sopran- und Bariton-Soli, gemischten Chor, Streichquintett und Harfe