Händel Deborah 21. u. 22.09.2018Der Oratorienchor singt gegen Fanatismus 
Der Hannoversche Oratorienschor singt Handels „Deborah“ in der Marktkirche

 

VON JULIANE MOGHIMI (HAZ, 24. SEPT. 2018)

Hannover. Manchmal erschließt sich der Sinn einer Sache eben doch erst auf den zweiten Blick. Ein ohnehin langes Oratorium von Händel, und dazu noch Lesungen? Zum Thema religiöser und politischer Fanatismus? Als ob ein Publikum, das sich freiwillig drei Stunden lang in die Marktkirche setzt und Händels „Deborah“ anhört, davon betroffen wäre! 

Irgendwo zwischen den Zeilen aus Amos Oz'...

 der Zeitungsartikel aus der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung

 hier zur HAZ-Fotogalerie

 

VON CHRISTIAN SEIBT (Neue Presse, 24. SEPT. 2018)

Hannover. Das war eine besondere Aufführung... Das war nicht nur ein musikalischer Hochgenuss mit bewegenden Texten, es war zugleich auch spannungsvoll, fesselnd und kurzweilig, was die rund 100 Akteure in pausenlosen drei Stunden...

der Zeitungsartikel aus der Neuen Presse

 

 

Mit Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten erteilen Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten. Die Hinweise zu unserer Datenschutzerklärung haben Sie zur Kenntnis genommen.